Israel läuft nicht davon

Anmerkung AhuvaIsrael: Das m u s s ! man lesen – diesen Brief einer Mutter eines israelischen Soldaten vom 7. Oktober 2015
Wer weint mit mir mit?

logo20152Ursprünglich veröffentlicht auf abseits vom mainstream – heplev:

Paula R. Stern, A Soldier’s Mother, 7. Oktober 2015

Vor etwas mehr als 4.000 Jahren wurde Abraham geboten seine Heimat zu verlassen und sich auf eine Reise in ein weit entferntes Land zu begeben, von dem Gott versprach, es werde ihm und seinen Nachkommen gehören. In all der Zeit seitdem, ohne Unterbrechung, wussten die Juden, dass Israel der Ort ist, wo sie hingehören. Wir wurden ins Exil geschickt und kamen wieder; erneut ins Exil geschickt und kamen zurück; und wieder ins Exil geschickt und kamen zurück. Nach dem ersten Exil waren wir eigentlich nie weg. In diesem Land gab es, seit die Juden aus Babylon zurückkehrten, bis heute immer Juden.

Einst waren die Juden NUR in Israel, dann die meisten, dann weniger. Einmal mehr gibt es mehr Jude in diesem Land als in jedem anderen in der Welt. Wir wurden die Jahrhunderte über gejagt, verfolgt und schikaniert. Als wir anfingen…

Original ansehen noch 753 Wörter:

Quelle:Israel läuft nicht davon  

Advertisements

2 Kommentare zu “Israel läuft nicht davon

  1. Eigenartig wenn man die drei Flaggen sieht auf dem Newsletter head. Vor allen Dingen die amerikanische. Leider kann man heute sagen daß Amerika sich von Israel abgewendet hat. Leider, leider, leider.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s